GUTEDELRAHMSUPPE

Mit dem Frühling kommt die Zeit der Gutedelrahmsuppe. Es ist die perfekte Kombination aus dem frischen Geschmack des Gutedel-Weins und der samtigen Textur der Sahne. Feine Kräuter und Gewürze verleihen ihr eine zusätzliche Note, die jeden Bissen zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis macht. 

Tipp: Unsere Gastronomen hüten alle ihre eigenen "geheimen" Gutedel-Rahmsüppchen-Rezepte, die oft nach alten Familientraditionen zubereitet werden. Lasst es euch schmecken! Perfekter Essensbegleiter: 
natürlich ein Glas Gutedel-Wein. Guten Appetit und zum Wohl!

Container

GRUNDREZEPT

ZUTATEN für 4 Portionen:

  • 1 kleine Zwiebel (gehackt)
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 250 ml Gutededel (trocken)
  • 250 ml Brühe, fettfrei
  • 250 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Sahne
  • 2 Eigelb
  • 2 EL frische Kräuter nach Saison (Petersilie, Schnittlauch, Bärlauch)
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Olivenöl

 

  1. Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl knusprig anbraten. Anschließend die Croûtons beiseite stellen.
  2. In einem Topf Butter schmelzen lassen und fein gehackte Zwiebeln hinzugeben. Diese dünsten, bis sie glasig sind. Das Mehl über die Zwiebeln streuen und alles gut vermischen, bis eine glatte Masse entsteht.
  3. Nach und nach den Gutedel, die Brühe und die Milch hinzufügen und gründlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Suppe einige Minuten leicht köcheln lassen.
  4. In einer separaten Schüssel die Eigelbe mit der Sahne vermengen. Einige Löffel der heißen Suppe in die Sahne-Eigelb-Mischung geben und gut verrühren. Diese Mischung zurück in den Topf gießen und leicht erwärmen. Wichtig: Die Suppe darf nur leicht erhitzt werden, nicht mehr kochen, da sonst die Eigelbe gerinnen.
  5. Die Suppe in Suppenteller füllen, mit den vorbereiteten Croûtons und fein gehackten Kräutern garnieren und dann: Guten Appetit!

Bekannte: Abwandlungen: mit in den Topf: z. B. Karotte, Sellerie, Lauch, Knoblauch, statt Zwiebeln Schalotten verwenden, statt Sahne Créme fraiche verwenden, mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern. 

FRISCH SCHMECKT ES EINFACH AM BESTEN

Wann hat was Saison?

mehr efahren
Container